1. Startseite
  2. Naturpark
  3. Aktuelles
  4. Berichte
  5. VDN verleiht dem Naturpark Taunus das Zertifikat für ausgezeichnete Naturpark-Arbeit

VDN verleiht dem Naturpark Taunus das Zertifikat für ausgezeichnete Naturpark-Arbeit


Der Naturpark Taunus wurde auf dem diesjährigen Deutschen Naturpark-Tag des Verbands Deutscher Naturparke e. V. (VDN e. V.) im Naturpark Zittauer Gebirge am 21. September 2022 im Rahmen der „Qualitätsoffensive Naturparke“ bereits zum vierten Mal für seine hervorragende Arbeit von VDN-Präsident Friedel Heuwinkel als „Qualitäts-Naturpark“ zertifiziert. Insgesamt tragen jetzt 82 der 104 Naturparke in Deutschland das Siegel „Qualitäts-Naturpark“, sieben Naturparke sind „Partner Qualitätsoffensive Naturparke“.
Die „Qualitätsoffensive Naturparke“ wurde vom VDN e. V. mit Unterstützung des Bundesumweltministeriums entwickelt und ist seit 2006 für die 104 Naturparke ein zentrales Instrument für eine beständige Weiterentwicklung der Arbeit und der Angebote auf freiwilliger Basis. Sie gibt den Naturparken die Möglichkeit, Stärken, aber auch Schwächen zu definieren und diese entsprechend zu bearbeiten.
Mit Erhalt der Auszeichnung am 21. September 2022 verlängert sich die Gültigkeit des Zertifikats nun um weitere fünf Jahre.
Im Jahr 2021 war die „Qualitätsoffensive Naturparke“ mit einem überarbeiteten Kriterienkatalog in ihre vierte Phase gestartet. Um erneut ausgezeichnet zu werden, musste der Naturpark Taunus mehr als 100 Fragen zu seiner Arbeit im Bereich „Management und Organisation“ sowie in den vier Handlungsfeldern „Naturschutz und Landschaftspflege“, „Erholung und nachhaltiger Tourismus“, „Bildung für nachhaltige Entwicklung und Umweltbildung“ sowie „Nachhaltige Regionalentwicklung“ beantworten. Im Anschluss wurde er von einem so genannten Qualitäts-Scout bereist, evaluiert und beraten. Hierzu wurde neben des Flowtrails am Feldberg auch der Waldlehrpfad Bremthal besichtigt. Um die Auszeichnung „Qualitäts-Naturpark“ zu erhalten, muss ein Naturpark 300 von 500 möglichen Punkten erreichen. Wird diese Punktzahl nicht erreicht, ist der Naturpark ein „Partner der Qualitätsoffensive Naturparke“. Nach fünf Jahren muss sich ein Naturpark dann erneut dem Evaluationsverfahren stellen.
Über die „Qualitätsoffensive Naturparke“
Die „Qualitätsoffensive Naturparke“ wurde vom VDN e.V. mit Unterstützung des Bundesamtes für Naturschutz mit Mitteln des Bundesumweltministeriums entwickelt. 2006 fanden die ersten Evaluierungen statt. Die „Qualitätsoffensive Naturparke“ hat das Ziel, eine ständig steigende Qualität der Arbeit und Angebote der Naturparke zu unterstützen sowie eine bessere Anerkennung ihrer Arbeit in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik zu erreichen.
>> Weitere Informationen zum Naturpark Taunus finden Sie auf www.naturpark-taunus.de.
>> Hier finden Sie weitere Informationen zur „Qualitätsoffensive Naturparke“, zu den Qualitätskriterien und zum Verfahren sowie Informationen zu den bereits ausgezeichneten Naturparken.
>> Hier finden Sie weitere Informationen zu den Naturparken in Deutschland.
Über den Naturpark Taunus
Der Naturpark Taunus ist Teil der Nationalen Naturlandschaften (NNL). In diesem Bündnis bewahren die deutschen Nationalparke, Naturparke, Biosphärenreservate und Wildnisgebiete gemeinsam mit den Menschen auf rund einem Drittel der Fläche Deutschlands faszinierende Natur, vermitteln Freude beim Erleben der Natur und gestalten die Zukunft mit Zuversicht nachhaltig. www.nationale-naturlandschaften.de
Über den VDN e. V.
Der VDN e. V. ist seit 1963 der Dachverband der Naturparke in Deutschland und hat aktuell 104 Mitglieder. Der Verband unterstützt seine Mitglieder dabei, sich zu Vorbildlandschaften zu entwickeln, fördert den Erfahrungsaustausch und die Zusammenarbeit zwischen den Naturparken in Deutschland und Europa und betreibt Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit für seine Mitglieder.
 
Der Ladevorgang dauert länger als üblich!Seite neu laden