1. Startseite
  2. Aktuelles
  3. Nachrichten
  4. Gefahrenmeldungen
  5. Hohe Waldbrandgefahr auch in den Wäldern des Naturpark Taunus
zurück
Nachrichten via Facebook

Folgen Sie uns auf Facebook, um regelmäßig Informationen zum Naturpark, Veranstaltungs­empfeh­lungen und Gefahren­meldungen zu erhalten.

Hohe Waldbrandgefahr auch in den Wäldern des Naturpark Taunus


In weiten Teilen Hessens hat es seit Wochen nicht geregnet. Durch die anhaltende Trockenheit ist die Waldbrandgefahr in ganz Hessen erhöht. Die extremen hohen Temperaturen verschärfen die Situation. Ergiebige Niederschläge sind vorerst nicht in Sicht.Das zuständige hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz hat am 06.08.2020 bis auf weiteres die Alarmstufe A (hohe Waldbrandgefahr) ausgerufen.Das Ministerium und der Naturpark bittet alle Besucher/Innen des Waldes um erhöhte Vorsicht und Aufmerksamkeit. Im Wald ist das Rauchen und offenes Feuer (auch an den Grill- und Jugendzeltplätzen des Naturparks) grundsätzlich nicht gestattetCarolin Pfaff, stellvertretende Geschäftsführerin des Naturpark Taunus, erinnert: „Waldbrandgefahr geht auch von liegengelassenen Flaschen und Glasscherben, aber insbesondere auch entlang von Straßen durch achtlos aus dem Autofenster geworfenen Zigarettenkippen aus. Wir bitten alle Waldbesucher, die Zufahrtswege in die Wälder nicht mit Fahrzeugen zu blockieren. Pkws dürfen nur auf den ausgewiesenen Parkplätzen abgestellt werden. Die Fahrzeuge sollten nicht über trockenem Bodenbewuchs stehen.
Wenn Sie einen Waldbrand bemerken, bitte rufen Sie unverzüglich die Feuerwehr (Notruf 112).“ Weitere Informationen unter der Rufnummer 06171/979070, oder unter www.naturpark-taunus.de, sowie bei den lokalen Forstämtern.
 
Der Ladevorgang dauert länger als üblich!Seite neu laden