1. Startseite
  2. Aktuelles
  3. Nachrichten
  4. Berichte
  5. Tiere, Licht und die aufblühende Natur – Unsere Gewinner bei der Foto- und Bilderaktion

Tiere, Licht und die aufblühende Natur – Unsere Gewinner bei der Foto- und Bilderaktion

Der Naturpark Taunus hat sich sehr über die vielen Fotos und gemalten Bilder gefreut, die ihm im Laufe der vergangenen Wochen von großen und kleinen Freunden des Naturparks zugemailt worden sind. 161 gemalte Bilder und 283 Fotos landeten im Mailbriefkasten, „das ist ein großer Erfolg unserer Aktion“, freut sich auch Naturpark-Verbandsvorsitzender Landrat Ulrich Krebs. Für ihn ein klares Zeichen dafür, dass sich die Menschen trotz der derzeitigen Einschränkungen mit der Natur im Taunus beschäftigen und dem Park treu bleiben.Viele der 283 Fotos beschreiben das, was nicht nur die Fotografen, sondern alle Naturfreunde in den vergangenen Wochen intensiv wahrgenommen haben: Das Erwachen der Natur nach dem Winter: zartes, helles Grün, blühende Bäume, einzelne Tulpen, die sich durch einen groben Untergrund nach oben gearbeitet haben, Sonne, die sich in glitzernden Bachläufen spiegelt. Unsere Fotografen hatten einen guten Blick für Details, sie fanden Glücksteine und Marienkäferchen auf Gänseblümchen, fingen wunderbare Stimmungen im Morgen- und Abendlicht ein. Sie waren auch im ganzen Taunus unterwegs, beliebt bleibt der Feldberg als Motiv, aber auch abgelegene Winkel im Wiesbachtal zum Beispiel kamen vor die Linse.Genauso intensiv wie die Fotografen beschäftigten sich Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 14 Jahren mit der Taunus. Die größtenteils gemalten, zum Teil gezeichneten Bilder und Kollagen offenbaren einen sehr genauen Blick auf die Natur. Viele Tiere finden sich in den Bildern, eine Schafherde schaut dem Betrachter mit ausgesprochen freundlichen Blicken entgegen, Tiere des Waldes paradieren auf doppelseitigen Panoramen, genau gezeichnete Gartenvögel sind exakt beschriftet aufgemalt. Manche Bilder dokumentieren ganze Wanderungen, die die Kinder mit der Familie unternommen haben. Der Feldberg ist erneut ein beliebtes Motiv, manchmal mit dem kompletten Wegenetz drum herum. Auch die jungen Maler beweisen viel Blick fürs Detail und die Veränderungen, die sich in Zeiten von Corona zeigen: Auf einem Bild sieht man, wie Gras und Blumen einen Bolzplatz überwuchern.
 
Der Ladevorgang dauert länger als üblich!Seite neu laden