Aktuelles
Aktuelle URL als QR-Code
QR-Code
zum Schließen auf den Code klicken
Taschen für Weiltal-Lauf gepackt
erschienen am 14.04.2016 | USINGER LAND EXTRA

Anpacken war gestern im Taunus-Informations-Zentrum (TIZ) in Oberursel angesagt. Sieben Orgateam-Mitglieder des Weiltalweg-Landschaftsmarathons hatten rund fünf Stunden alle Hände voll zu tun, ehe Startnummern, Renn-Informationen, Gutscheine und kleine Gaben der Sponsoren in knapp 900 Umschläge eingetütet waren.
Genau 891 Meldungen lagen gestern für die größte Laufveranstaltung im
Hochtaunuskreis vor – laut Naturpark Taunus, der Veranstalter ist, etwas
mehr als im Vorjahr. Doch auch am Sonntag selbst sind noch Anmeldungen möglich. Der Startschuss von Landrat Ulrich Krebs fällt um
9.30 Uhr in Schmitten-Arnoldshain. Die Langstreckenläufer erwartet
wieder ein gut organisierter Lauf durchs idyllische Weiltal, egal ob sie sich für die klassischen 42,195 Kilometer, die 22 Kilometer lange „Mittelstrecke“ oder die „Kurzdistanz“ über 12 Kilometer entschieden haben. Beim Streckenverlauf gibt es, bis auf einen kurzen Schlenker, keine Neuerungen. Bedingt durch eine Baustelle führt der Kurs zwischen Kilometer neun und zehn im Bereich der Landsteiner Mühle einen guten Kilometer über die Bundesstraße B 275. Damit die Läufer unterwegs auch bestens versorgt sind, stehen rund 2500 Liter Getränke (Wasser und Apfelsaft), 270 Kilo Bananen sowie 49 Kilogramm Äpfel als Wettkampfverpflegung zur Verfügung. Längere Straßensperrungen wird
es nicht geben, so Naturpark-Sprecherin Carla Marconi. „Der Verkehr wird nur sporadisch angehalten, wenn Läufer die Straße überqueren – das heißt, da steht ein Polizist, hält den Verkehr kurz an, lässt die Läufer durch, und dann geht es weiter“, so Carla Marconi.

Copyright Hinweis

Die Rechte sämtlicher Presse­artikel liegen bei der jeweiligen Zeitung. Bilder dürfen ohne Einverständnis des Fotografen nicht für kommerzielle oder nicht­kommerzielle Zwecke kopiert werden.